JTL-Wawi Druckvorlage (SEPA-Lastschriftmandat)

JTL-Wawi Druckvorlage  (SEPA-Lastschriftmandat) JTL-Wawi Druckvorlage  (SEPA-Lastschriftmandat) JTL-Wawi Druckvorlage  (SEPA-Lastschriftmandat) JTL-Wawi Druckvorlage  (SEPA-Lastschriftmandat)
  • Unser Preis : 15,00 €
  • exkl. 19% USt.
Wird geladen ...

  • Lizenzierung auf Firma*  
Vorschau Artikelbezeichnung Format
Druckvorlage SEPA-Lastschriftmandat VLG

Beschreibung

JTL-Wawi Druckvorlage (SEPA-Lastschriftmandat)


SEPA-Lastschriftmandat auf Basis von Kundendetails (Kundenstamm)!



Kundenattribute als Einstellungsmöglichkeit:
- Mandatsreferenz
- SEPA-Mandatart (B2B* / B2C)
- SEPA-Zahlungsart (WZ* / EZ)
- Gläubiger-Firma




Anbei eine genauere Erläuterung zu den einzelnen Kundenattributen, damit die Funktionen klar werden.
Bitte beachten, es müssen NICHT alle Attribute zwingend angelegt werden, NUR wenn diese vom STANDARD abweichen!

Mandatsreferenz:
Eine eindeutige und einzigartige Mandatsreferenz ist Pflicht!
Es wird standardmäßig Kundennummer verwendet.
Mit diesem Attribut kann somit aber auch eine individuelle Mandatsreferenz frei definiert werden!

SEPA-Mandatart (B2B* / B2C):
Mit diesem Kundenattribut kann die Mandatsart definiert werden, B2B als SEPA-Firmenlastschriftmandat oder B2C als SEPA-Basis-Lastschriftmandat.
Es wird standardmäßig B2B verwendet, sollte die Vorlage für ein Privatkunde benötigt werden, einfach B2C angeben.

SEPA-Zahlungsart (WZ* / EZ):
Auch die SEPA-Zahlungsart stellt eine Angabenpflicht dar, standardmäßig wird eine Wiederkehrende Zahlung gesetzt.

Gläubiger-Firma:
Dieses Attribut ist ebenfalls nur optional, wenn in JTL-Wawi mehrere Firmen zur Auftragsabwicklung verwaltet werden!
Dem Kunden kann somit eine bestimmte JTL-Wawi Firma zugewiesen werden, ansonsten wird die erste Firma im System angezogen.





Verwendung des SEPA-Lastschriftmandates!


Das SEPA-Lastschriftmandat wird als neues "Vorlagenset" unter "Kundendetails" eingebunden.



In der Kunden-Übersicht den "Kunden auswählen und Kundenstamm bearbeiten".



Im Kundenstamm unter "Drucken" dann "Speichern aktivieren und Vorlagenset auswählen", mit der Bestätigung "OK" wird das Formular auf dem Desktop als PDF angelegt.



Installation

1.) Import von Druckvorlagen

Starten Sie dazu Ihre JTL-Wawi und klicken Sie folgende Menü-Reihenfolge:

# Einstellungen
# Vorlagenverwaltung (Druck, Email, Export)



Wählen Sie nun Ihr Vorlagenset aus (z.B. Rechnung) und anschließend das Ausgabeformat (z.B. Drucken, Faxen, ...).

Im entsprechenden Register des Ausgabeformats wählen Sie unten den Befehl Importieren aus.
Im nachfolgenden Dialogfeld wählen Sie Ihre zu importierende Druckvorlage aus und bestätigen Sie mit OK.
Nach dem erfolgreichen Import können Sie nun optional Firma, Plattform, Sprache, ... definieren.


Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel